nach oben
Der stellvertretende Kreisjugendleiter Michael Gerdes (rechts) ehrte (von links) Carolin Carl, Lilly Steinhilper, Laura von Beers und Jonas Bäßler.  Dietrich
Der stellvertretende Kreisjugendleiter Michael Gerdes (rechts) ehrte (von links) Carolin Carl, Lilly Steinhilper, Laura von Beers und Jonas Bäßler. Dietrich
19.09.2017

Nach der Prüfung zum Konzert

Enzkreis/Neulingen-Göbrichen. Eine Woche lang war die Jugend des Blasmusik-Kreisverbandes Pforzheim-Enzkreis zum D1-Lehrgang in Baden-Baden. Für die 45 Teilnehmer im Alter von zwölf bis 17 Jahren standen auf dem Stundenplan Theorie-Unterricht, Ensemblespiel, Gehörbildung, Einzelunterricht und Orchesterproben.

An zwei Tagen wurden Theorie und Praxis geprüft. Zum Abschluss gaben die Teilnehmer dann in der vollbesetzten Büchighalle in Göbrichen ein sehr gut besuchtes Konzert. Vergeben wurde 17 mal die Note Eins, es gab elf mal 1,5, acht mal 2,0, fünf mal 2,5 und drei mal 4,0 – womit alle bestanden haben. Alle Lehrgangsteilnehmer bildeten ein großes Orchester, das unter anderem mit „Tempest Rising“ erfreute.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.