760_0900_125298_Rosenau_1.jpg
Bastian Rosenau. Archiv foto: Ketterl 

Nach der Wahl ist vor der Arbeit: Lokale Akteure aus Enzkreis und Kreis Calw setzen große Hoffnung aufs Land

Enzkreis/Kreis Calw. Noch am Wahlabend haben Akteure aus der Region zu den Ergebnissen Stellung genommen: Enzkreis-Landrat Bastian Rosenau zeigt sich dankbar, dass das Ergebnis so früh festgestellt werden konnte. „Die nächsten Tage wird spannend, wie es auf politischer Bühne weitergeht“, so Rosenau. Das Ergebnis im Enzkreis sei „nicht wirklich überraschend“, folge dem landesweiten Trend. Bei Erik Schweickert sei zu erwarten gewesen, dass er ein entsprechend gutes Ergebnis holen wird. Der Calwer Landrat Helmut Riegger erklärt: „Das erwartet starke Ergebnis der Grünen ist eingetreten. Dass die CDU so schwach abschneidet, hat mich überrascht.“ Er gratuliere Thomas Blenke zum Direktmandat, stellt aber auch fest, die starken Ergebnisse der AfD und der FDP seien „bemerkenswert“.

Joachim Botzenhardt, Dekan des evangelischen Kirchenbezirks Neuenbürg, zeigt sich von den Ergebnissen im Enzkreis und

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?