133831425
Auch am Dienstagnachmittag suchte die Polizei mit einem Hubschrauber nach der vermissten Person über der Region. 

Nach intensiver Suche mit großem Polizeieinsatz: Vermisste Person wohlauf und wieder zu Hause

Wimsheim. Dem tagelangen Bangen folgt ein Aufatmen: Die seit Montagmittag in Wimsheim Vermisste ist wieder aufgetaucht. Nach Angaben des Polizeisprechers Frank Otruba geht es der Frau den Umständen entsprechend gut. Sie habe sich offenbar im Wald verirrt und nicht mehr alleine nach Hause gefunden.

Am Mittwoch gegen 9 Uhr gab es die von Angehörigen sehnlich erhoffte Entwarnung. Nachdem die Frau gegen 13 Uhr zu einer Fahrt mit dem E-Bike aufgebrochen und nicht mehr zurückgekehrt war, setzte die Polizei umfangreiche Suchmaßnahmen in Gang. Dreimal kreiste ein Helikopter über dem Gebiet. Zahlreiche Leser hatten sich bei PZ-news nach dem Einsatz erkundigt. Suchtrupps mit Hunden waren stundenlang unterwegs. Beamte mehrerer Reviere bestreiften Hütten und Örtlichkeiten in der Region, auch das DRK war eingebunden.

Wie Otruba berichtet, war bereits alles für die Öffentlichkeitsfahndung vorbereitet, als dann die frohe Kunde eintraf. Die Frau werde nun vorsichtshalber medizinisch durchgecheckt. Bis auf kleinere Blessuren scheint ihr aber nichts zu fehlen. Die Suche, über die auch die PZ berichtete, hatte in Wimsheim, aber auch in Nachbargemeinden für Aufsehen gesorgt.

Claudius Erb

Claudius Erb

Zur Autorenseite