Symbolbild Mikrofon
Wer sich selbst oder als Duo auf der großen Bühne sieht und gerne einen professionell produzierten Song aufnehmen möchte, kann sich bewerben: bei Talents unplugged. 
760_0900_101883_Talents_unplugged_02.jpg
Geben Vollgas für Böhmler Talents Unplugged (von links): Produzent Kai Portolano, die geschäftsführende Gesellschafterin von Titelsponsor Böhmler Drehteile, Angelika Domig, und Pascal Stirner von der Agentur Studio 9.  Foto: Moritz 

Nächstes Talents-Unplugged-Event findet im November statt - Jetzt bewerben

Enzkreis/Königsbach-Stein. Mit dem Eventformat Talents Unplugged hat das Team des Veranstalters Studio 9 bei der letztjährigen Premiere einen Volltreffer gelandet.“ Da ist sich Geschäftsführer Pascal Stirner sicher. Sein Eindruck: Das Hautnahkonzert mit Wohnzimmeratmosphäre habe das Publikum im Eulennest, einem Seitenflügel des Johannesthaler Hofs bei Königsbach-Stein, „am laufenden Band zum Jubeln“ gebracht.

Dies erwarten alle Beteiligten auch für die diesjährige Auflage der großangelegten Talentsuche. Die Teilnehmer werden virtuell gecastet. D.h. wer mitmachen möchte, kann ein Video mit seiner Performance per E-Mail an die Agentur Studio 9 schicken. Die Newcomer sitzen dann gemeinsam mit Stars der Branche in einer Lounge und sprechen über Träume und ganz persönliche Geschichten. Beim Auftritt vor dem Publikum wird via Dezibel-Messung des Applauses und der Wertung einer Jury der Sieger von Talents unplugged ermittelt. Auf sie oder ihn warten dann zahlreiche PR-Aktionen, die eine Öffentlichkeitswirkung garantieren. 

Für das Finalereignis können sich junge Musiktalente mit Demo-Tape oder Video-Clip bewerben - aus den Einsendungen sucht eine Jury dann die fünf Finalisten aus. Sie performen ihre Finalsongs und tauschen sich in der Couchecke auf der Bühne mit Stars auf der Branche über ihre Zukunftsträume aus. Beim Team habe es nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr keinen Zweifel daran geben, eine Neuauflage in Angriff zu nehmen. „Das war die Geburtsstunde eines tollen, neuen Formats“, fasste Juror und PZ-Redakteur Michael Müller direkt am Veranstaltungsabend die tolle Stimmung im Publikum und die begeisternde Qualität der Bewerbungen zusammen.

Angelina Cali gewann bei Talents unplugged

Die Siegerin damals war Angelina Cali, die sich im vergangenen Halbjahr nicht nur über ordentlich Medienpräsenz und zahlreiche Auftritte freuen konnte, sondern aktuell auch ihren ersten eigenen Song im Studio produziert: „Alles Sachen, die auch auf die Siegerin oder den Sieger von Böhmler Talents Unplugged im Jahr 2019 warten“, so Studio-9-Geschäftsführer Stirner im Gespräch mit der Pforzheimer Zeitung über die Vorteile, den Contest zu gewinnen. Zum Auftakt der Vorbereitungsserie trafen sich Organisatoren und Kooperationspartner beim Titelsponsor, dem auf der Wilferdinger Höhe ansässigen Unternehmen Böhmler Drehteile.

Die geschäftsführende Gesellschafterin Angelika Domig erläuterte, dass man früher schon Konzerte unterstützt habe und am Standort Johannesthaler Hof nun auch das Format Talents Unplugged voranbringen wolle. Nicht zuletzt, weil man als verantwortungsvolles Unternehmen gerne etwas Konkretes für die Kultur- und Nachwuchsförderung machen wolle. Talents Unplugged sei aufgrund der Zielgruppe von Teilnehmern im Alter zwischen 15 und 25 Jahren unter dem Motto „In der Region, für die Region“ gut geeignet und „passt hervorragend zum Unternehmen“. Der Industriebetrieb mit 130 Mitarbeitern habe sich, so Domig, „die Förderung von Nachwuchstalenten seit Jahren auf die Fahne geschrieben, sowohl innerhalb des Unternehmens als auch mit Projekten wie Talents Unplugged.“

760_0900_101882_Talents_Unplugged_263_min.jpg
Bildergalerie

Angelina Cali gewinnt bei "Talents Unplugged"

Viel zu tun für die Gewinner

Cali war kürzlich bei der Einweihung des vierten Bauabschnitts von Böhmler präsent und trat beim Frühlingsfest in Brötzingen auf. In jedem Fall, so Stirner, seien die Aktivitäten für eine musikalische Karriere förderlich. Aktuell laufen beim Pforzheimer Produzenten Kai Portolano übrigens noch die Arbeiten mit der Vorjahressiegerin aus Ettlingen. Diese habe einen eigenen Song vorbereitet, was die Produktion zeitlich verzögert habe, so Portolano. Bei der Arbeit mit Nachwuchskünstlern brauche es viel Einfühlungsvermögen. Die Finalveranstaltung der zweiten Auflage soll am 9. November erneut im Johannesthaler Hof, stattfinden. Bewerben können sich ab sofort und bis zum 12. Oktober Nachwuchsmusiker zwischen 15 und 25 Jahren, sowohl Solokünstler, als auch Duos, per E-Mail mit einer Audio- oder Videodatei ihres Bewerbungssongs an info@agentur-studio9.de.

Weiterer Infos zur Bewerbrung und dem Contest an sich finden sich hier: www.talents-unplugged.de