nach oben
04.04.2011

Nagelprobe für das neue Metropolticket

ENZKREIS/PFORZHEIM. Jetzt kommt es zum Schwur: Das Konzept fürs Metropolticket, mit dem Fahrgäste in einem großen Raum Bahnen und Busse benutzen können, liegt auf dem Tisch. Offen ist aber, ob alle Regionen mitziehen.

Das geplante Metropolticket bietet Fahrgästen aus Pforzheim und dem Enzkreis einen großen Nutzen. Mit nur einer Fahrkarte kommen sie zum Beispiel nach Stuttgart und dort im Stadtverkehr weiter mit dem Bus oder der Straßenbahn. Das Ticket erleichtert ihnen das Reisen in einem großen Gebiet – die Grenzen der Verkehrsverbünde spielen keine Rolle mehr. Zwei Jahre schon diskutiert die Metropolregion über Fahrscheine für den Ballungsraum – nun ist das Konzept fertig.

Es wird einen Einzelfahrschein geben, der 85 Cent teurer ist als der Bahntarif. Außerdem sind ab 2012 Tagesfahrscheine für Einzelpersonen sowie Gruppen mit bis zu fünf Personen geplant. rst