760_0900_63085_Schellbronn_Nachtumzug_2017_2017_01_14_07.jpg
Fotos: Fux
760_0900_63087_Schellbronn_Nachtumzug_2017_2017_01_14_17.jpg
760_0900_63086_Schellbronn_Nachtumzug_2017_2017_01_14_16.jpg
760_0900_63088_Schellbronn_Nachtumzug_2017_2017_01_14_15.jpg
760_0900_63089_Schellbronn_Nachtumzug_2017_2017_01_14_20.jpg

Narren bevölkern beim Nachtumzug Schellbronns Straßen

Für Fastnachtsbegeisterte ist der Schellbronner Nachtumzug des Narrenbundes Schellau ein Muss, denn spätestens, wenn Hexen, Teufel, viele weitere Maskengruppen und Guggemusik Schellbronns Straßen unsicher machen, dann ist die fünfte Jahreszeit voll im Gang.

Rund 2100 Narren in 74 Gruppen sorgten für einen fantastischen, farbenfrohen und stimmungsvollen 18. Nachtumzug. Zahlreiche Zaungäste säumten die Straßen in der Ortsmitte der Bietgemeinde und bevölkerten im Anschluss das Narrendorf rund um die Schwarzwaldhalle. Auch der Wettergott hatte ein Einsehen. Zwar hatte es Frau Holle noch kurz vor der Eröffnungsrakete schneien lassen und auch kräftig nach dem Umzug ihr Bettzeug ausgeschüttelt – doch während des närrischen rund zweistündigen Zugs blieb es in Schellbronn schnee- und auch windfrei.

Nachtumzug_14012017_001
Bildergalerie

Nachtumzug // Schellbronn // 14.01.2017

Dies hatten sich der Veranstalter, die angereisten Hexen-, Häs-und Musikgruppen, Zuschauer, Helfer sowie die Betreiber von Buden und Zelten auch reichlich verdient. Denn der Nachtumzug wurde mit zottligen, felligen und gruseligen Gesellen, hübschen Masken und Larven, Pyramiden, Fackeln, Feuerelementen und knallenden Peitschenhieben zu einem beeindruckenden Erlebnis. Auch Häsgruppen, bestückt mit schweren Glocken und speziell wippenden Schritten, die vor allem im schwäbisch-alemannischen Raum vorkommen und in der Region nur selten anzutreffen sind, wurden zu tollen Hinguckern. So auch die Narrenzuft Ergenzingen, die mit 150 Personen anreiste oder der „Fürig Barthel“, die älteste Holzmaskengruppe Murgtals und das „Bergmännle“, die älteste Fasnetfigur und Symbol der Narrenzunft Freudenstadt, samt Bärenfängern, die Bauern auf dem Bärenfang verkörpern.

Mehr lesen Sie am Montag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.