nach oben
Narrenbaumtaufe © Lachenmaier
19.01.2015

Narrenbaumtaufe der Tiefenbronner Schmellenhopfern

Das erste Highlight im neuen Jahr bei den Tiefenbronner Schmellenhopfern war die Taufe des Narrenbaumes am vergangenen Sonntag. Zum neunten Mal in der Vereinsgeschichte wurde dieses Spektakel vollzogen.

Von der Narrhalla aus marschierten der Elferrat, Prinz Julian I. sowie nahezu 300 Hästräger aus den Zunftgruppen der Schmellenhopfer, Hexen, Brunnengeister, Teufel, Zottelböck, Gugguge und Geisterjäger zur Gemmingenhalle. Den musikalischen Part übernahmen in diesem Jahr die Bü Hoi Cravallos. Zahlreiche Abordnungen befreundeter Faschingsgesellschaften wohnten der Zeremonie ebenfalls bei.

Da bei den Schmellenhopfern nunmehr bis Aschermittwoch alles Kopf steht, wurde auch der Baum - aus Sicherheitsgründen bereits im Vorfeld- verkehrt herum, mit den Wurzeln nach oben aufgestellt. Unter viel „ hibbele hoi „ wurden von den einzelnen Zünften sowie Initiator Joachim Kirste die Zunftzeichen der sieben Zünfte am Baum angebracht.

Nachdem die „Hymnen“ der einzelnen Zünfte verklungen waren, konnte die obligatorische Baumtaufe durch Prinz Julian I. vollzogen werden. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgte die Zunftgruppe der Geisterjäger auf dem Parkplatz bei der Gemmingenhalle.