nach oben
Gerade noch rechtzeitig vor Beginn der heißen Phase, wurde am Abend bei den Tiefenbronner Schmellenhopfern die Narrenbaumtaufe vollzogen. Foto: Lachenmaier
24.02.2017

Narrenbaumtaufe in Tiefenbronn mit 300 Hästrägern

Tiefenbronn. Gerade noch rechtzeitig vor Beginn der heißen Phase, wurde am Abend bei den Tiefenbronner Schmellenhopfern die Narrenbaumtaufe vollzogen. Nahezu 300 Hästräger aus den Zünften der Schmellenhopfer, Gemmingenhexen, Tiefenbronner Teufel, Brunnengeister, Zottelböck, Lehninger Guguge, Mühlhausener Bandle sowie die Dorfdira wohnten dem Spektakel bei.

Da bei den Schmellenhopfern bis Aschermittwoch alles Kopf steht, wurde auch der Narrenbaum verkehrt herum, also mir den Wurzeln nach oben aufgestellt. Mit den Hymnen der einzelnen Zünfte wurden dann deren Zunftzeichen am Baum angebracht. Nach der obligatorischen Baumtaufe durch Prinz Steven I. wurde im Narrendorf bei der Gemmingenhalle noch kräftig gefeiert.