760_0900_97676_Blumenwiese_Schoemberg_Naturpark.jpg
Säen die Wildblumenwiese – Bürgermeister Matthias Leyn (Mitte) mit Kindergartenkindern aus Langenbrand sowie den Erziehern (im Hintergrund) Maximilian Schuster und Birgit Gutekunst. Foto: Fux

Naturpark Schwarzwald legt mit Gemeinde und Kindern Blumenwiese in Schömberg

Schömberg. Mit apfelgrünen Eimern, gefüllt mit regionalen und mehrjährigen Wildblumensamen, die der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord zur Verfügung stellte, machten sich Jungen und Mädchen aus dem Kindergarten Rappelkiste in Langenbrand begeistert ans Werk, auf einer Fläche am Ortsrand Richtung Langenbrand eine bunte Blumenwiese einzusäen.

Auf rund 150 Quadratmetern verstreuten die kleinen Gärtner voller Schwung und Spaß unter Anleitung von Naturpark-Projektmanagerin Lilli Wahli gemeinsam mit Bürgermeister Matthias Leyn, Olaf Späth von der Touristik und Kur, Erziehern, Bauhofmitarbeitern sowie Karlheinz Stoklas vom Verein Pilz- und Wildkräuterfreunde den Samen für die spätere Blumenpracht. Denn gemeinsam mit den entsprechenden Kommunen soll der Naturpark blumenbunt werden und obendrein die Menschen für die Bedeutung heimischer Insekten sensibilisieren.

„Wer mag eine Wildblumenwiese?“, fragte Wahli und fast alle Kinder-Finger gehen nach oben. Als die Blumen-Expertin nachhakt, welche Tiere die Wiese mögen, sprudeln die richtigen Antworten aus den Kindergartenkindern: „Bienen, Schmetterlinge, Hummeln und Wespen.“ Und im nächsten Augenblick machen sich die Kinder auch schon ans Werk und verstreuen strahlend die zuvor von Bauhof-Mitarbeitern mit Sand vermischten Samenkörner auf dem von der Gemeinde für die Aussaat vorbereiteten Feld. „Ich freue mich, dass auf praktische und nachvollziehbare Weise unseren Kindern das Bewusstsein für die Natur vermittelt und gleichzeitig ein nachhaltiges Projekt unterstützt wird“, unterstrich Schömbergs Bürgermeister Leyn.

„Seit 2016 wurden über 200 Flächen eingesät“, betont Lilli Wahli, zuständig für den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, der von Pforzheim bis Offenburg reicht. Das Projekt soll Naturparkgemeinden dazu bewegen, Pflege und Gestaltung öffentlicher Freiflächen zu überdenken und ökologischer auszurichten. In Schömberg scheint dies gelungen, auch im Kurpark soll eine Wildblumenwiese entstehen. Kooperationspartner fürs Projekt „Blühender Naturpark“ ist der Landesverband Badischer Imker. Zentral ist die Zusammenarbeit mit lokalen Kindergärten und Schulen. Die Patenschaft für die Blumenwiese hat in Schömberg der Verein Pilz- und Wildkräuterfreunde.