nach oben
Navi weist falschen Weg: Sattelzug stürzt in Wassergraben © Keller
20.06.2012

Navi weist falschen Weg: Lkw stürzt in Wassergraben

Niefern. Ein Sattelzufahrer ist am Dienstagabend von der Straße abgekommen und mit seinem Gefährt in einen anderthalb Meter tiefen, parallel verlaufenden Wassergraben gelandet. Der 52-Jährige verursachte damit einen Sachschaden von rund 30 000 Euro.

Bildergalerie: Navi weist falschen Weg: Sattelzug stürzt in Wassergraben

Eigentlich sollte der Fahrer des Sattelzuges 19 Tonnen Papierrollen in ein Industriegebiet befördern, als ihm sein Navigationsgerät den falschen Weg wies. Um 19.52 Uhr bog er in das schmale Nieferner Sträßchen ein und ignorierte kurzerhand das Verkehrsschild, die auf eine 2,8-Tonnen-Beschränkung hinweist. Kurz vor der Einmündung der Straße "Heuweg" geriet er nach rechts aufs Bankett, kippte in den Wassergraben und schrammte einen Baum. Der Fahrer blieb unverletzt, wird aber ein Verwarnungsgeld bezahlen müssen. Die Fahrbahn war wegen der Bergungsarbeiten bis 3.30 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Betriebsstoffe traten nicht aus.

Leserkommentare (0)