nach oben
Beim Vorort-Termin zum Baubeginn für die Kindergartenerweiterung in Dietlingen trafen sich Kelterns Hauptamtsleiterin Karla Arp und Bürgermeister Steffen Bochinger mit dem Aushubunternehmer Matthias Schickle und Bauleiter Christoph Waizenegger vom Büro Morlock Architekten, Königsbach-Stein (von links). Auch für die Kindergartenkinder war dies ein besonderer Augenblick. Foto: Ossmann
Beim Vorort-Termin zum Baubeginn für die Kindergartenerweiterung in Dietlingen trafen sich Kelterns Hauptamtsleiterin Karla Arp und Bürgermeister Steffen Bochinger mit dem Aushubunternehmer Matthias Schickle und Bauleiter Christoph Waizenegger vom Büro Morlock Architekten, Königsbach-Stein (von links). Auch für die Kindergartenkinder war dies ein besonderer Augenblick. Foto: Ossmann
17.02.2016

Neubau hat begonnen: Kindergarten-Landschaft in Keltern neu strukturiert

Keltern-Dietlingen. Mittelfristig verändern wird sich die Kindergarten-Landschaft in Keltern. Zwar wird es weiterhin, von Dietenhausen abgesehen, in jedem Ortsteil ein Kinder-Betreuungsangebot geben, jedoch soll in den Ortsteilen Dietlingen und Ellmendingen die Kindergartenanzahl aus Kostengründen neu strukturiert werden.

Sichtbares Zeichen dafür war Mitte der Woche der Baubeginn für einen rund neun mal 33 Meter großen, eineinhalbgeschossigen Anbau an den bestehenden Kindergarten Speiterling in Dietlingen. Nach der Fusion des zweigruppigen, seitherigen evangelischen Kindergartens „Oberlinhaus“ in der Dietlinger Turnstraße mit dem ebenfalls zweigruppigen kommunalen Kindergarten Speiterling, war diese rund 1,8 Millionen Euro teure Erweiterung erforderlich geworden.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news