nach oben
Nachdem sich die Bürger für den Abriss der beiden Gebäude an der Pforzheimer Straße 3 und 5 in Mönsheim ausgesprochen haben, plant die Gemeinde nun für die Zeit nach dem Abriss. Tilo Keller
Nachdem sich die Bürger für den Abriss der beiden Gebäude an der Pforzheimer Straße 3 und 5 in Mönsheim ausgesprochen haben, plant die Gemeinde nun für die Zeit nach dem Abriss. Tilo Keller
16.12.2015

Neubaupläne nach dem Bürgerentscheid

Mönsheim. Das Ergebnis des Mönsheimer Bürgerentscheids über den Erhalt der beiden Gebäude an der Pforzheimer Straße 3 und 5 war eindeutig. Die Bürger hatten sich mit deutlicher Mehrheit für den Abriss entschieden.

Das hat Bürgermeister Thomas Fritsch in der Gemeinderatssitzung nochmals festgehalten. „Die Gemeinde wird weiter planen.“ Fritsch wollte aber auch die Anregungen aus der Bevölkerung nicht außer Acht lassen, die bei der Diskussion im Vorfeld des Bürgerentscheids vorgetragen worden sind. Er wollte dies in die Beratungen über die weitere Gestaltung einbeziehen. So soll der Architekt weitere Varianten vorschlagen, die beispielsweise den Baukörper etwas kürzer aussehen lassen.

Gemeinderat Michael Krug (FWG) schlug vor, sich mit dem Thema bei einer Klausurtagung zu befassen. Gemeinderat Hans Kuhnle (BLM) hielt fest, dass das Gebäude nicht über 28 Meter lang sein müsste, gab aber auch zu bedenken, dass es weniger wirtschaftlich ist, umso kleiner es wird. Angerissen wurde auch die Frage, ob die Gemeinde einen Investor sucht oder ob sie selber als Bauherr auftritt.

Nach einiger Diskussion rund um den Neubau war sich das Gremium einig, dass als nächstes der Architekt am Zuge ist, ehe weitere Entscheidungen getroffen werden können. Gemeinderat Joachim Baumgärtner (BLM) regte an, dass man abklären sollte, ob eine Tiefgarage, wie in der letzten Planung vorgeschlagen, verkehrstechnisch überhaupt möglich sei. Darum wollte sich Bürgermeister Fritsch kümmern.

Abschließend stimmte das Gremium einhellig dafür, dass das Architekturbüro mit der Fortsetzung der Neubebauung des Areals beauftragt wird. Geplant ist, dass die Gemeinde die Planung zunächst federführend bis zur Bauantragstellung vorantreibt. Ob Mönsheim dann für den Bau einen Investor sucht oder selbst zum Bauherrn wird, soll zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden. ck