760_0900_113567_F_G_Security.jpg
Mitarbeiter von F+G sind derzeit in vielen Supermärkten in der Region anzutreffen und schauen nach dem Rechten.  Foto: Privat 

Neue Aufgaben, neue Probleme: Sicherheitsfirmen der Region haben in der Corona-Krise alle Hände voll zu tun

Enzkreis. Es sind Bilder, die man sich vor wenigen Wochen noch nicht hätte vorstellen können: Einlasskontrollen und dadurch entstehende Schlangen vor Supermärkten. Kunden, die sich um das letzte Päckchen Klopapier streiten. Filialleiter, die erklären müssen, warum es von gewissen Produkten nur begrenzte Mengen zu erwerben gibt. Um zu garantieren, dass alles einigermaßen gesittet abläuft, zählen inzwischen viele Supermärkte, Drogerien und Discounter auf die Unterstützung von Sicherheitsdiensten und Security-Firmen. Und selbst in Krankenhäusern oder Arztpraxen geht vielerorts nichts mehr ohne Sicherheitspersonal.

Eines der größten Unternehmen, das in diesem Bereich in der Region tätig ist, ist die Maulbronner Firma F+G.

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?