nach oben
Im Öschelbronner Gewerbegebiet schneiden der frühere Rathauschef Jürgen Kurz (Mitte, links) und der stellvertretende Bürgermeister Udo Hummel das Freigabeband durch. Ortsbaumeister Franz-Josef Müller (links) und Bautechniker Helmut Frey assistieren. Bürgermeisterin Birgit Förster steckte im Stau fest. In der hinteren Reihe Gemeinderäte (rechts) sowie Mitarbeiter der Planungsbüros.  Foto: Meyer
Im Öschelbronner Gewerbegebiet schneiden der frühere Rathauschef Jürgen Kurz (Mitte, links) und der stellvertretende Bürgermeister Udo Hummel das Freigabeband durch. Ortsbaumeister Franz-Josef Müller (links) und Bautechniker Helmut Frey assistieren. Bürgermeisterin Birgit Förster steckte im Stau fest. In der hinteren Reihe Gemeinderäte (rechts) sowie Mitarbeiter der Planungsbüros. Foto: Meyer
08.11.2017

Neue Bauplätze in Öschelbronn für die Wirtschaft offiziell übergeben

Neue Bauplätze in Öschelbronn für die Wirtschaft wurden jetzt offiziell übergeben. Alt-Schultes Jüprgen Kurz springt für die verhinderte Bürger- meisterin Birgit Förster ein.

Der Einkaufsmarkt im neuen Gewerbegebiet „Ziegelbaum“ in Öschelbronn wächst schon kräftig in die Höhe, eingeweiht wurde das Firmenareal am Ortseingang aber erst jetzt. Eigentlich wollte Bürgermeisterin Birgit Förster die Fläche für gewerbliche Bauprojekte freigeben. Aber sie steckte nach der Regierungsbefragung im Landtag über die Bahnsteighöhen wie im Fall Niefern im Stau fest. Also schritten ihr Stellvertreter Udo Hummel (CDU) und Altbürgermeister Jürgen Kurz zur Tat und schnitten auf der Straße Im Ziegelbaum das Bändchen durch. Die Bauarbeiten für die Erschließung des Gebiets waren vor einem Jahr gestartet worden.

Die Anfänge für das Gewerbegebiet, das rund sieben Fußballfeldern entspricht, waren vor fünf Jahren stark umstritten. Unter dem Motto „Rettet das Wiesental“ gründeten Anwohner eine Bürgerinitiative und machten sich für einen Stopp des baurechtlichen Verfahrens stark.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.