nach oben
Die Vorentscheidung über eine neue Stadtbahnlinie von Ittersbach nach Pforzheim ist gefallen: Die Stadtbahn wird wohl nicht kommen.
Die Vorentscheidung über eine neue Stadtbahnlinie von Ittersbach nach Pforzheim ist gefallen: Die Stadtbahn wird wohl nicht kommen. © PZ-Archiv
26.11.2010

Neue Enzkreis-Stadtbahn ist tot - es lebe der Metro-Bus

ENZKREIS. Eine neue Stadtbahn-Linie von Ittersbach über Straubenhardt, Birkenfeld, Neuenbürg nach Pforzheim dürfte auf absehbare Zeit vom Tisch sein. Dies hat eine am Freitag vorgelegte Untersuchung zweier Büros ergeben. Dennoch dürfen Kommunen im Enzkreis und die Gemeinde Karlsbad im Kreis Karlsruhe hoffen. Der Pforzheimer Oberbürgermeister Gert Hager setzt auf umweltfreundliche elektrisch betriebene Metrobusse.

„Dieses hochwertige Bussystem kann auf die Region ausgedehnt werden,“ gab er als Zielvorgabe aus. Das Gutachten schlägt außerdem drei zusätzliche Stadtbahn-Haltestellen zwischen Pforzheim und Mühlacker vor.

Die drei vorgeschlagenen neuen Stopps an der Pforzheimer Zeppelinstraße in Pforzheim, am Kühlen Grund in Eutingen und im Mühlacker Stöckach können nach Meinung der Experten 2700 zusätzliche Menschen täglich auf die Stadtbahn bringen, wovon allerdings 700 seither Bus fahren.

Den Städten und Gemeinden im Enzkreis wird allerdings empfohlen, die Trassen für eine eventuell in ferner Zukunft doch noch mögliche neue Stadtbahn-Variante frei zu halten. Dies wünschen sich auch Landrat Karl Röckinger und Oberbürgermeister Gert Hager.

Leserkommentare (0)