nach oben
Ein mit einer Wärmebildkamera ausgestatteter Polizeihubschrauber (Symbolbild) konnte bislang noch keine Spur von der vermissten Unterreichenbacherin finden.
Ein mit einer Wärmebildkamera ausgestatteter Polizeihubschrauber (Symbolbild) konnte bislang noch keine Spur von der vermissten Unterreichenbacherin finden. © dpa
09.02.2011

Neue Hinweise, neue Suche, aber Frau bleibt verschwunden

UNTERREICHENBACH. Noch immer gibt es keine Spur von der seit Samstagabend vermissten 46-jährigen Irena Knez. Am Mittwochabend suchten acht Hunde des Bundesrettungsdienstes Nordschwarzwald und der beiden Hundeführerstaffeln des Deutschen Roten Kreuzes Calw und Enzkreis in einem Waldgebiet bei Dennjächt erneut nach der Vermissten. Die Suche begann gegen 17 Uhr und dauerte bis gegen 21 Uhr an. Leider führte auch diese Suchaktion zu keinen neuen Erkenntnissen. Zuvor war nach weiteren Hinweisen aus der Bevölkerung ein Polizeihubschrauber gegen 15.45 Uhr erneut aufgestiegen, weil eine Zeugin aus Richtung eines Waldgebietes bei Dennjächt ungewöhnliche Geräusche oder eine Stimme gehört hat.

Der Polizeihubschrauber suchte mit Hilfe einer Wärmebildkamera in einem Waldgebiet im Bereich Dennjächt ebenfalls ergebnislos. Zwei Rettungshundestaffeln des Deutschen Roten Kreuzes aus dem Landkreis Calw und dem Enzkreis hatten schon das Waldgebiet (wenn man von Bad Liebenzell in Richtung Unterreichenbach fährt rechts der Nagold) abgesucht. Die Hundestaffeln des Deutschen Roten Kreuzes Calw und der Malteser Hilfsdienste Freudenstadt waren noch in der Nacht zum Dienstag bis 1 Uhr zusammen mit der Polizei im Einsatz.

Zwei Hunde und fünf Mantrailer, das sind speziell für Personensuche ausgebildete Hunde, haben in Unterreichenbach eine Spur aufgenommen und sie bis nach Engelsbrand-Grunbach verfolgt. Danach verlor sich die Spur.

Am Dienstagvormittag ging ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera in die Luft und suchte das in Frage kommende Gebiet ohne Erfolg ab. Nachdem zuvor bereits sämtliche Waldwege abgefahren und alle möglichen Hinwendungsorte der Vermissten ohne hilfreiche Informationen überprüft wurden, ist die Polizei insbesondere auf Zeugenhinweise angewiesen. Die werden an den Polizeiposten Bad Liebenzell, Telefon (07052) 1333, an das Polizeirevier Calw, Telefon 070517161-250 sowie an jede andere Polizeidienststelle erbeten. pol