nach oben
Foto: Fotolia
Foto: Fotolia
02.06.2017

Neue Kalender-Aktion der Volksbank Pforzheim und der PZ startet

Pforzheim/Enzkreis. Auf ein Neues: Die Volksbank Pforzheim wird in Kooperation mit der „Pforzheimer Zeitung“ erneut einen Fotokalender auflegen – genau genommen sogar zwei Kalender.

Denn diesmal soll es neben dem Kalender mit den großen Fotomotiven auch wieder einen Familienkalender geben. Hier werden die Fotos kleiner gedruckt, dafür bieten die Spalten viel Platz für alle wichtigen Termine der Familienmitglieder. So werden auch jüngere Menschen angesprochen, sich die schönen Seiten der Region in Haus oder Wohnung zu hängen.

„Starkes Zuhause“ heißt das Motto. Das bedeutet, dass einmal mehr die Menschen stärker in den Mittelpunkt gerückt werden sollen. Schließlich gibt es in der Umgebung genügend Möglichkeiten, um auf den Auslöser zu drücken: bei Dorffesten oder auf der Pforzheimer Mess beispielsweise. Es bieten sich aber auch nette Kinderaufnahmen oder Schnappschüsse an – immer vor der reizvollen Kulisse unserer Heimat. Und da haben Pforzheim, der Enzkreis und der Kreis Calw ja einiges zu bieten.

Die PZ-Leser können also wieder auf Fotopirsch gehen oder ihr Archiv durchstöbern und ihre besten Motive zum Wettbewerb einreichen. In den vergangenen Jahren wurden jeweils zahlreiche Fotos eingesandt – da fiel es der Jury aus Vertretern der Volksbank und der PZ gar nicht so leicht, eine Vorauswahl zu treffen. Das wird diesmal sicher nicht anders sein. Danach sind wieder die Leser und die Nutzer von pz-news.de am Zug, die besten 13 Motive zu küren. Die Fotografen der Gewinnerfotos erhalten jeweils 100 Euro von der Volksbank Pforzheim. Also: an die Kameras, fertig, los. Wir freuen uns auf schöne Bilder.

Teilnahmebedingungen: Teilnehmer mailen ihre passenden Fotos mit dem Betreff „Fotokalender“ an region@pz-news.de. Bewertet werden können für den Fotokalender nur Bilder, die in druckbarer Qualität (hohe Auflösung, nur Querformate!) und als jpg-Anhang bis zum Donnerstag, 29. Juni, an die  genannte E-Mail-Adresse geschickt werden. Die Fotografen sollten kurz erklären, welches Motiv zu sehen ist und wo in der Region es fotografiert wurde. Zusätzlich müssen Name, Adresse und Telefonnummer des Fotografen genannt werden. Im Juli können die PZ-Leser dann abstimmen.

In unserem exklusiven PZ-Plus-Bereich für Abonennten gibt PZ-Fotograf Gerhard Ketterl Tipps, worauf es bei besonders guten Fotos ankommt.