760_0900_108627_Windpark_WEA_Straubenhardt_02.jpg
Geht es nach dem Land, könnten sich im Schwarzwald bald noch viel mehr Windräder so wie in Straubenhardt drehen.  Foto: Meyer 

Neue Studie: Das Windkraft-Wunderland liegt plötzlich im Nordschwarzwald - zwei Drittel der Fläche kommen infrage

Enzkreis/Pforzheim/Kreis Calw. Auf einmal ist der Nordschwarzwald offenbar ein Paradies für Windräder. Wird der neue Atlas, den das Land im Sommer vorgelegt hat, als Maßstab für Windkraftorte genommen, kämen „rund zwei Drittel der Regionsfläche für den Bau von Anlagen infrage“, erklärte Matthias Proske, Direktor des Regionalverbands, gestern in Ispringen den Mitgliedern des Planungsausschusses.

Die Regionalräte waren baff: Vor knapp zwei Jahren

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?