nach oben
Martin Steiner als Bürgermeister verpflichtet. © Ketterl
02.08.2011

Neuer Bürgermeister in Birkenfeld wird verpflichtet

BIRKENFELD. Schon als Kind hat er davon geträumt, einmal Bürgermeister zu sein. Jetzt ist er es: Am Dienstagabend um 18 Uhr ist Martin Steiner auf sein Amt als Rathauschef von Birkenfeld verpflichtet worden.

Bildergalerie: Amtseinsetzung von Bürgermeister Martin Steiner

Nachdem die Birkenfelder Martin Steiner mit rund 72 Prozent der Stimmen im April zu ihrem neuen Bürgermeister gewählt hatten, wird der 34-Jährige am Dienstagabend offiziell auf sein neues Amt verpflichtet. Damit beginnt für Steiner ein neues Leben – aber eines, von dem er schon als Kind geträumt habe. Am Wahlabend hatte er zugegeben, dass er schon immer Bürgermeister werden wollte.

Vorgänger Reiner Herrmann überreicht Steiner die Amtskette. Grußworte sprechen Landrat Karl Röckinger, Straubenhardts Bürgermeister Willi Rutschmann, Vertreter des Personalrats, Pfarrer Rainer Boy, Schulleiter Wolfgang Wiegand und natürlich Martin Steiner selbst. Musikalisch umrahmt wird die Amtseinsetzung vom Musikverein Feuerwehrkapelle Birkenfeld, dem Sängerbund Birkenfeld, der Sängerabteilung 1. FC 08 Birkenfeld, dem Sängerbund Gräfenhausen und dem Liederkranz Obernhausen. Lin