nach oben
Der neue Förderverein für die Abteilung Süd der Remchinger Feuerwehr macht auch mit eigenen T-Shirts auf seine noch junge Arbeit aufmerksam. Von links: Unterstützer Timo Heiß, Vorstitzender Ingo Oswald, Unterstützer Felix Casper, Jürgen Petersohn aus der Vorstandschaft, Unterstützer Enrico Oswald und Vize-Vorstand Markus Schröder. Foto: Farr
Der neue Förderverein für die Abteilung Süd der Remchinger Feuerwehr macht auch mit eigenen T-Shirts auf seine noch junge Arbeit aufmerksam. Von links: Unterstützer Timo Heiß, Vorstitzender Ingo Oswald, Unterstützer Felix Casper, Jürgen Petersohn aus der Vorstandschaft, Unterstützer Enrico Oswald und Vize-Vorstand Markus Schröder. Foto: Farr
27.09.2017

Neuer Feuerwehr-Förderverein wächst rasant

Remchingen-Nöttingen. „Wir hatten das schon länger auf dem Schirm, aber jetzt wurden Nägel mit Köpfen gemacht.“ Das sagt Ingo Oswald, Vorsitzender des neugegründeten Fördervereins Feuerwehr Remchingen für die Abteilung Süd Nöttingen/Darmsbach. Der junge Verein will neue Wege gehen. Im Feuerwehrwesen sei eine solche Förderung noch immer die große Ausnahme, so Ingo Oswald.

Und der Verein ist kurz nach der Gründung schon auf 61 Mitglieder angewachsen. Darunter sind Feuerwehrkameraden, die aus gesundheitlichen oder zeitlichen Gründen keinen Dienst mehr versehen können und die Wehr dafür nun in allen nichttechnischen Belangen unterstützen wollen. Auch Frauen und ganze Familien mischen mit. Das verbessert langfristig auch die Aussicht auf zusätzliche Interessenten für den aktiven Feuerwehrdienst. Klar ist: Der Förderverein hat nichts damit zu tun, die technische Ausrüstung der Wehr zu verbessern. „Dafür ist nach wie vor die Gemeinde zuständig, die auch ihren Mann steht“, betont Oswald.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.