nach oben
Häckselgut kann künftig am Kornfeldle 1 abgegeben werden. Davon profitieren besonders die Anlieferer aus Nöttingen (Remchingen) und Dietenhausen (Keltern). 
Neuer Häckselplatz in Nöttingen © Bechtle
15.02.2011

Neuer Häckselplatz in Nöttingen

ENZKREIS/REMCHINGEN. Am Samstag, 19. Februar, öffnet der neue Häckselplatz des Enzkreises auf dem landwirtschaftlichen Betrieb und der Kompostieranlage von Jürgen Schneider im Kornfeld 1 in Nöttingen seine Pforten. Dank des Engagements des Enzkreises, der Gemeinden Keltern und Remchingen sowie von Jürgen Schneider kann der Bevölkerung von Nöttingen, Darmsbach, Dietenhausen und Ellmendingen jetzt wieder eine wohnortnahe Anlieferungsmöglichkeit für Baum- und Strauchschnitt sowie für Grünabfälle aus dem Garten angeboten werden.

Der neue Häckselplatz wird während der Öffnungszeiten von Personal betreut. Wilde Müllablagerungen, wie sie auf den anderen Häckselplätzen von Zeit zu Zeit vorkommen, werden so ausgeschlossen. Ewald Buck, Leiter des Amts für Abfallwirtschaft, weist auf einen weiteren Vorteil hin: „Die Verwertung des Baum- und Strauchschnitts im landwirtschaftlichen Betrieb von Jürgen Schneider sichert den Verwertungskreislauf.“