760_0900_132198_Merth_Gradner.jpg
Rektor Merth Gradner (vorne), wurde von Bürgermeister Helge Viehweg, Rouven Rudisile und Volker Traub begrüßt (von links).  Foto: Molnar/Gemeinde Straubenhardt 

Neuer Rektor übernimmt Grundschule Ottenhausen nach einem Jahr kommissarischer Leitung offiziell

Straubenhardt-Ottenhausen. Ein Jahr hat Merth Gradner die Grundschule Ottenhausen bereits kommissarisch geleitet. Jetzt hat der 36-Jährige die offizielle Leitung des Hauses übernommen, wo derzeit 65 Schüler von fünf Lehrern unterrichtet werden. Er tritt damit die Nachfolge von Evi Böhmer an, die zum 31. Juli 2020 ihre Tätigkeit an den Schulen Ottenhausen und Langenalb beendete.

Für den gebürtigen Straubenhardter ist die Einrichtung nichts Neues. Er kennt sie seit Kindertagen, ist er doch hier in den Kindergarten gegangen und war im ersten Jahrgang, als die Schule wiedereröffnet wurde. Das Fachwerkhaus habe sein Vater gebaut. "Erinnerungen gibt’s an jeder Ecke", strahlt Gradner.

Bürgermeister Helge Viehweg und Rouven Rudisile, Abteilungsleiter Kinder, Jugend und Familie, freuen sich, dass die Stelle wiederbesetzt ist. "Das ist eine Besetzung mit Identität. Ich bin sicher, dass die Schule mit Herzblut geleitet wird", so Viehweg. Auch Schulamtsleiter Volker Traub zeigte sich erfreut, dass alle Schulen in Straubenhardt nun wieder einen Leiter haben.