nach oben
06.10.2015

Neues Buskonzept für VPE und VVS gefordert

Die Kreistagsfraktionen der CDU und SPD wollen den Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis (VPE) besser mit dem Stuttgarter Verbund verzahnen. Buslinien, Fahrpläne und Tarife sollen besser aufeinander abgestimmt werden, fordern die beiden Fraktionen in einem gemeinsamen Antrag an die Kreisverwaltung.

Eine große Rolle spielen nach Ansicht der beiden Parteien dabei die Angebote für Pendler sowie für Fahrgäste, die in die stark wachsenden Gewerbegebiete im Heckengäu müssen, heißt es in der Erklärung von CDU und SPD. Zudem müsse die S-Bahnhaltestelle in Renningen gut eingebunden werden. Auch in Mühlacker solle der Enzkreis die Kosten für bessere Verbindungen errechnen. Das Landratsamt solle Gespräche mit den großen Unternehmen führen.