nach oben
16.03.2012

Neues Smartphone: Zwei Unbekannte rauben jungen Mann aus

Bretten. Ein neues Smartphone weckt bekanntlich Neider und Begehrlichkeiten. Für einen jungen Mann wurde eben solch ein neues Handy zum Verhängnis: Am Bahnhof attackierten ihn zwei Unbekannte und klauten ihm sein Mobiltelefon.

Am Donnerstagnachmittag um 18:20 Uhr kaufte sich der Geschädigte am Bahnhof einen Fahrschein und ging durch eine Unterführung, um zum entsprechenden Gleis zu kommen. Der junge Mann telefonierte unterwegs und wurde daraufhin von zwei unbekannten Männern aufgefordert, ihnen sein Smartphone zu geben. Dieser weigerte sich und wurde von den beiden zu Boden gestoßen.

Die Täter rissen dem Opfer das Handy aus der Hand und flüchteten. Nach Angaben der Polizei zog sich das Opfer dabei leichte Verletzungen zu.

Bei dem ersten Tatverdächtigen soll es sich um einen 1,70 bis 1,75 Meter schlanken Mann mit südländischer Herkunft und dunklen Haaren handeln. Er trug zur Tatzeit eine schwarz-rote Footballjacke mit einer schwarzen Baseballkappe.

Der zweite Täter ist in etwa 1,80 Meter groß, hat eine braune Hautfarbe und kurze dunkle Haare. Zur Tatzeit trug er eine helle Hose, ein schwarzes Oberteil mit weißem Aufdruck auf der Brust. Auffallend war, dass er sich oft mit einem Kamm die Haare kämmte.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder denen die beiden Tatverdächtigen aufgefallen sind, werden gebeten sich bei Kriminaldauerdienst in Karlsruhe Tel. 0721/939-5555 zu melden. pol/sad