nach oben
29.10.2017

Neuhausen unterstützt Anrufsammeltaxi

Neuhausen. Die Gemeinde Neuhausen tut etwas für Jugendliche, die am Wochenende abends den Jugendraum in Hamberg besuchen wollen. „Sobald dieser wieder geöffnet hat, wird der Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis seine Fahrpläne aktualisieren“, erläuterte Bürgermeister Oliver Korz dem Gremium.

Dann können die jungen Leute in den kommenden beiden Jahren am späten Freitagabend von Hamberg zurück nach Tiefenbronn per Anrufsammeltaxi (AST) fahren.

Zum Jugendraum hin befördert sie noch der reguläre Linienbus um 18.50 Uhr. Samstags soll dann um 19.30 Uhr ab Lehningen Rathaus zum Jugendraum Hamberg sowie um 23.06 Uhr ab Hamberg, Altes Rathaus, zurück nach Lehningen Rathaus das AST fahren. Dafür haben sich die Gemeinderäte in der jüngsten Sitzung mehrheitlich ausgesprochen. Damit ist das AST an die neu geschaffene Buslinie 777 gekoppelt, die ab 10. Dezember probeweise für zwei Jahre zwischen Neuhausen, Hamberg und Tiefenbronn pendeln wird.

Eine Fahrt mit dem AST wird Jugendliche 2,50 Euro kosten. Das Taxi muss mindestens eine Stunde vor Fahrtbeginn telefonisch bestellt werden und fährt ausschließlich zu den im Fahrplan angegebenen Zeiten. Die Gemeinden Neuhausen und Tiefenbronn teilen sich jeweils zur Hälfte den Differenzbetrag, der sich aus angefallenen Fahrten ergibt. Ob das Projekt tatsächlich zustande kommt, muss aber erst noch der Gemeinderat Tiefenbronn beschließen.