nach oben
Zwei vom Trio: Sonja Leicht spielt ihre eigene Kriminalgeschichte, Thorsten Kiefer dazu die Gitarre.  fux
Zwei vom Trio: Sonja Leicht spielt ihre eigene Kriminalgeschichte, Thorsten Kiefer dazu die Gitarre. fux
09.10.2017

Neuhausener Nervenkitzel: Schauspiel, Gesang und Musik in der Theaterschachtel

Neuhausen. Stehende Ovationen gab es am Freitagabend zu Recht in der Theaterschachtel für die szenische Krimi-Lesung von Sonja Leicht, eingebettet in den charismatischen Gesang, der kraftvollen Soul- und Jazzstimme von Birgit Pressel und den fetzigen Rhythmen von Thorsten Kiefer an Piano und Gitarre.

Der Name des Trios „Lesing“ ist Programm, denn es wird gelesen, nämlich Leichts eigene Kriminalgeschichte, und gesungen, und zwar Stücke, die perfekt die spannende und gruselige Handlung eindrucksvoll unterstreichen und musikalisch beleben.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.