nach oben
Für 40 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Neuhausen erhielten (vorne von links) Harald Ochs und Felix Kristof das Ehrenabzeichen in Gold und für 25 Jahre Oliver Werner, Axel Holzhauer, Oliver Heuchele und Patrick Dangelmaier das Ehrenabzeichen in Silber. Bürgermeister Oliver Korz (hinten von links), Neuhausens Gesamtkommandant Carsten Kern, Frank Oelschläger, stellvertretender Vorsitzender des Feuerwehrverbands, und der stellvertretende Kreisbrandmeister Martin Irion zeichneten die Floriansjünger aus.  Frommer
Für 40 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Neuhausen erhielten (vorne von links) Harald Ochs und Felix Kristof das Ehrenabzeichen in Gold und für 25 Jahre Oliver Werner, Axel Holzhauer, Oliver Heuchele und Patrick Dangelmaier das Ehrenabzeichen in Silber. Bürgermeister Oliver Korz (hinten von links), Neuhausens Gesamtkommandant Carsten Kern, Frank Oelschläger, stellvertretender Vorsitzender des Feuerwehrverbands, und der stellvertretende Kreisbrandmeister Martin Irion zeichneten die Floriansjünger aus. Frommer
29.03.2017

Neuhausens Feuerwehr blickt auf rundum positives Jahr zurück

Kontinuität wird bei der Freiwilligen Feuerwehr Neuhausen großgeschrieben: Wie erwartet wurden Kommandant Carsten Kern und sein Stellvertreter Patrick Dangelmaier in geheimer Wahl im Amt bestätigt. Kern erhielt 55 Ja-Stimmen von 59 abgegebenen, für Dangelmeier votierten sogar alle 57 Stimmberechtigten. Bürgermeister Oliver Korz und Gemeinderätin Petra Leicht (SPD) begleiteten den Wahlvorgang in der Schellbronner Schwarzwaldhalle.

Jugendwart Christian Rapp, Schriftführer Uwe Bommer und Kommandant Carsten Kern zogen mit Blick auf das zurückliegende Jahr eine rundum positive Bilanz: 2016 sei man, so Carsten Kern, zu 26 Einsätzen ausgerückt, wovon elf Einsätze der Brandbekämpfung dienten und 16 anderweitige Hilfeleistungen umfassten, wie die Räumung von auf Fahrbahnen gestürzten Bäumen, Türöffnungen oder beispielsweise auch Wassereinbrüche in Kellerräume. Zufrieden stellte Kommandant Kern fest, dass seine Feuerwehrleute „aus allen Einsätzen heil zurückgekehrt“ seien.

Derzeit zählt die Freiwillige Feuerwehr Neuhausen 92 aktive Kameraden, von denen 25 das 65. Lebensjahr erreicht oder überschritten haben und neun im Spielmannszug musizieren. 25 Jugendliche sind in der Jugendfeuerwehr engagiert und haben, so Christian Rapp, im zurückliegenden Jahr an 18 Übungen teilgenommen. Er gab außerdem bekannt: „Einer unserer Jugendlichen wechselt jetzt in die aktive Wehr“. Kassier Oliver Heuchele und Kassenprüfer Björn Hiesel wurden, wie die gesamte Verwaltung, einstimmig entlastet.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.