57248973
 

Nicht angeschnallt: 28-Jähriger bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Nagold. Ein 28-jähriger Opel-Fahrer ist am Freitagmittag durch einem Unfall bei Oberjettingen lebensgefährlich verletzt worden. Er war nicht angeschnallt.

Um 12.15 Uhr war er auf der B28 in Fahrtrichtung auf der linken Spur unterwegs. Vermutlich beim Wiedereinscheren auf die rechte Fahrspur geriet das Fahrzeug ins Schleudern und überschlug sich, bis es schließlich auf dem Dach in einem Graben zum Liegen kam.

Der Fahrer, der zum Unfallzeitpunkt nicht angeschnallt war, musste in eine Tübinger Klinik eingeliefert werden. Der Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema:

Nicht angeschnallt: 36-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Drei Schwerverletzte bei Unfall - teils nicht angeschnallt

Nicht angeschnallt: Audi-Fahrer schleudert nach Crash aus Auto und stirbt

Unangeschnallt in den Tod gefahren: Frontalcrash auf Gegenfahrbahn

Nicht angeschnallt: Frau wird bei Unfall schwer verletzt

Nicht angeschnallt: Fahrer bei Unfall aus Auto geschleudert und tödlich verletzt