nach oben
Ein Trockner oder eine Waschmaschine ist in Eisingen in Brand geraten. © Seibel
11.07.2011

Nicht ausgeschalteter Trockner löst Brand aus

EISINGEN. Wenn man das Haus verlässt, sollte man sich vorher genau vergewissern, dass alle Elektrogeräte ausgeschaltet sind. Diesen Ratschlag wird eine 53-jährige Eisingerin sicher nicht mehr vergessen, nachdem durch diese Unaufmerksamkeit in einem Wohnhaus an der Schauinslandstraße ein Brand entstanden war.

Bildergalerie: Feuer in Eisingen: Gerät im Keller brennt

Die Frau hatte vergessen, im Keller einen älteren Trockner abzuschalten, der auf einer Waschmaschine stand. Als sich der Trockner überhitzte, kam es zu einem Kurzschluss, wodurch beide Geräte in Flammen gerieten. Nachbarn, die den Brand bemerkten, alarmierten Polizei und Feuerwehr. Bei ihnen war auch ein Schlüssel hinterlegt worden, sodass die Einsatzkräfte in das Gebäude gelangten, ohne die Tür aufbrechen zu müssen. Weitere Bewohner befanden sich nicht in dem Haus. Die Feuerwehren aus Königsbach-Stein und Eisingen waren mit insgesamt acht Fahrzeugen im Einsatz. Außer der Polizei war vorsorglich auch das Deutsche Rote Kreuz zum Brandherd geeilt, musste jedoch nicht eingreifen. Die Polizei schätzt den Schaden auf einige Tausend Euro. kn