nach oben
Bürgermeister Jürgen Kurz hat nach 38 Jahren im Amt auf eine Wiederwahl verzichtet. Foto: Tilo Keller, Archiv
Bürgermeister Jürgen Kurz hat nach 38 Jahren im Amt auf eine Wiederwahl verzichtet. Foto: Tilo Keller, Archiv © Tilo Keller
06.05.2016

Niefern-Öschelbronn: spannende Wahl des Kurz-Nachfolgers

Bei der Bürgermeisterwahl in Niefern-Öschelbronn am 8. Mai ist Pfeffer drin. Sieben Kandidaten kämpfen um den Verwaltungsposten von Schultes Jürgen Kurz, der nach knapp 40 Jahren im Amt auf eine Wiederwahl verzichtet hatte.

Als die Wähler ihn 2009 zum fünften Mal bestätigten, fehlte das Salz in der Suppe. Denn Kurz hatte keinen Gegenkandidaten. Jetzt aber wird es richtig spannend – 9457 Wahlberechtigte in der Gemeinde werden am Sonntag zum Gang an die Urnen gerufen.

Ob einer der Bewerber schon im ersten Wahlgang mehr als die Hälfte der Stimmen erhält und den Chefsessel im Nieferner Rathaus erobert, steht in den Sternen.

Das Wahlergebnis wird Bürgermeister Jürgen Kurz als Leiter des Gemeinde-Wahlausschusses am Sonntagabend ungefähr um 18.45 Uhr im Ameliussaal in Niefern verkünden.

PZ-news.de berichtet von 18 Uhr an in einem Live-Ticker rund um die Bürgermeisterwahl.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.