nach oben
Sarah mit einem der Küken. Foto: Privat
Sarah mit einem der Küken. Foto: Privat
Zwei flauschige Küken sonnen sich unter der Wärmelampe. Foto: Privat
Zwei flauschige Küken sonnen sich unter der Wärmelampe. Foto: Privat
23.05.2019

Nieferns B10-Entchen werden aufgepäppelt

Niefern-Öschelbronn. Es war eine bitter-süße Überraschung: Bauarbeiter, die in Niefern die Baustellenfahrstreifen auf der B10 markierten, hatten die Tierchen auf einem kleinen Grünstreifen mitten in der Bundesstraße entdeckt.

Links dicker Verkehr, rechts dicker Verkehr. Die Eltern hatten aufgeregt das Weite gesucht. Es sah nicht gut aus für die Entchen. Niefern-Öschelbronns Verwaltung hat allerdings einen Mitarbeiter in ihren Reihen, der Erfahrung hat mit der Rettung verlassener Jungtiere.

Zunächst wartete man aber ab, ob die Enteneltern zum Nest zurückkehren. Vergeblich. Stattdessen hätten Bussarde begonnen, sich für die Vogelbabys zu interessieren. Also habe man gehandelt, heißt es aus der Verwaltung. Das Nest kam unter eine Wärmelampe. Ein Kachelofen sorgte für zusätzliche Wärme. Mittlerweile seien aus neun von zehn Eiern Küken geschlüpft und wohlauf. Zur Begeisterung etwa der elfjährigen Sarah. Als Nestflüchter seien Enten auch gut mit Aufzuchtfutter aufzupäppeln, meint der Entenvater auf Zeit. Nur mitten auf der B10 hätte ihr Mut die Kleinen wohl Kopf und Kragen gekostet.