nach oben
Drei Personen wurden bei dem Unfall verletzt.
Drei Personen wurden bei dem Unfall verletzt. © Symbolbild dpa
22.08.2017

Nissanfahrer gerät auf B294 in Gegenverkehr - drei Verletzte

Ölbronn-Dürrn. Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmittag auf der B294 bei Dürrn auf der Höhe des Golfplatzes ereignet.

Laut Ermittlungen der Polizei kam es aufgrund von Straßenreinigungsarbeiten auf der B 294 zu Stau auf einer Kuppe. Der 32-jährige Fahrer eines Nissan bemerkte den Stau zu spät. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, lenkte er in den Gegenverkehr. Dort kollidierte der Nissan mit einem Peugeot und wurde zurückgeschleudert. Dann traf der Nissan noch einen VW.

Unfall bei Dürrn: Nissanfahrer gerät in Gegenverkehr

Die Feuerwehr Ölbronn-Dürrn wurde gegen 13 Uhr alarmiert. Sie war mit drei Fahrzeugen und 12 Kräften im Einsatz. "Beim Eintreffen an der Einsatzstelle haben wir zwei Autos vorgefunden, die stark deformiert waren. Es gab drei verletzte Personen, die beim Eintreffen der Feuerwehr schon von Ersthelfern des DRK versorgt wurden", erklärt Jürgen Braun von der Feuerwehr Ölbronn-Dürrn.

Der Verursacher und die beiden Insassen im entgegenkommenden Fahrzeug wurden leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 22.000 Euro. Zur Unfallaufnahme musste die Strecke bis gegen 14.15 Uhr voll gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung war eingerichtet.