nach oben
Der Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr und dem braun gefärbten Teil der Straße kann nun gebaut werden. Foto: PZ-Archiv Ketterl
Der Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr und dem braun gefärbten Teil der Straße kann nun gebaut werden. Foto: PZ-Archiv Ketterl
01.02.2019

Nöttinger Ortsumfahrung: Schon im April könnte es losgehen

Remchingen. Der letzte Teil der Nöttinger Ortsumfahrung soll zügig gebaut werden. Mit dieser Ankündigung reagiert Remchingens Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon auf die Entscheidung des Landes, die Petition gegen das Millionenprojekt abschlägig zu entscheiden.

Er freue sich darauf, das Vorhaben nun endlich angehen zu können, so Prayon in einer Pressemitteilung.

Weniger erfreut reagierten die Kritiker auf ihre Niederlage. Sie wollen zunächst die Begründung abwarten, bevor sie über mögliche weitere Schritte beraten. Erklärungen des Petitionsausschusses zur langen Dauer des Verfahrens gab es gestern nicht. Die Petition von Nöttinger Bürgern hat die Vollendung der Ortsumfahrung, die Nöttingen vom hohen Verkehrsaufkommen entlasten soll, gut eineinhalb Jahre aufgehalten – am Donnerstag war nun endlich die Entscheidung gefallen. Das schaffe die gewünschte Klarheit, so Bürgermeister Prayon. Der Landtag habe anderthalb Jahre geprüft und jetzt ein eindeutiges Ergebnis erzielt. „Diese lange Zeit des Wartens war zwar aufreibend, aber wir können damit auch beruhigt festhalten, dass alle denkbaren Aspekte rund um diese Ortsteilverbindungsstraße nochmals überprüft wurden“, betont Prayon. Mit der Entscheidung des Landtags werde ein Schlusspunkt unter die Debatte gesetzt, meint er.

Der Remchinger Bauamtsleiter Markus Becker informiert, dass zunächst die Planung wieder aufgegriffen und möglicherweise überarbeitet wird. Für die Brücke über den Auerbach muss die Planung erst noch in Auftrag gegeben werden. Wenn alles glatt läuft, könne im April die Ausschreibung für das Projekt über die Bühne gehen, im Sommer folge dann vielleicht schon die Vergabe.

Mehr lesen Sie am 2. Februar in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Mehr zum Thema:

Nöttinger Petition bleibt erfolglos: Letzter Teil der Ortsumfahrung kann gebaut werden