nach oben
Eine Million Euro will die Gemeinde Oberderdingen 2017 an neuen Schulden aufnehmen. Foto/Fotomontage PZ
Eine Million Euro will die Gemeinde Oberderdingen 2017 an neuen Schulden aufnehmen. Foto/Fotomontage PZ
23.02.2017

Oberderdingen verabschiedet Haushalt für das Jahr 2017 - Kredite für die Schlossgartenhalle

Ganz rund lief es nicht. Am Ende stimmte aber die große Mehrheit dem Oberderdinger Haushaltsplan für 2017 zu. Lediglich Julian Breitschwerdt (Grüne) sowie Christian Strohmenger und Reinhard Schiek (UBO) lehnten das Zahlenwerk in dieser Form ab.

„Mir als kameralem Dinosaurier ist schon ein wenig wehmütig zumute“, sagte Kämmerer Dieter Motzer zu Beginn der Gemeinderatssitzung. Denn dies sei der letzte Haushalt nach dem System Kameralistik. Und: „Der erste doppische Haushalt zum 1. Januar 2018 kommt schneller, als wir glauben.“ Die aktuelle wirtschaftliche Lage mit annähernder Vollbeschäftigung bescheren dem Verwaltungshaushalt (Volumen rund 25 Millionen Euro) „gute Einnahmen“, ging Motzer dann ins Detail. Die Positivzuführung von 900000 Euro überschreite die gesetzlich vorgeschriebene Mindestzuführung um 400000 Euro. Der Vermögenshaushalt mit rund 5,9 Millionen Euro biete allerdings nur Spielraum für notwendige Infrastrukturprojekte. Für den Bau der neuen Schlossgartenhalle in Flehingen seien im Haushalt 2017 eine Million Euro eingeplant. Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.