nach oben
Wer einen Obstbaum plündert, begeht einen Diebstahl.
Wer einen Obstbaum plündert, begeht einen Diebstahl. © dpa-Archiv
26.10.2010

Obstbäume geplündert: Kein Mundraub, sondern Diebstahl

ENZKREIS. Die Erntezeit weckt all zu oft Begehrlichkeiten. Das reife Obst wird längst nicht immer von den Besitzern von den Bäumen geholt. Dabei ist der Obstklau laut Polizei kein Kavaliersdelikt. Frank Otruba, Sprecher der Polizeidirektion Pforzheim betont, dass es die Kategorie Mundraub schon lange nicht mehr gebe. Wer unerlaubt nach den Früchten greife, begehe einen normalen Diebstahl.

Derzeit ermittelt die Polizei in Pforzheim und im Enzkreis in sechs Fällen. Allerdings, so Otruba, würden nur die allerwenigsten Fälle überhaupt angezeigt, weil die meisten Betroffenen davon ausgehen, dass ein Ermittlungserfolg schwierig wäre, und weil der materielle Schaden nicht allzu hoch ist. Groß ist nur der Ärger der Betroffenen.