nach oben
Dr. Matthias Woernle (links) geht in den Ruhestand. Sein Nachfolger als leitender Arzt in der Öschelbronner Klinik wird Dr. Markus Debus. Foto: Privat
Dr. Matthias Woernle (links) geht in den Ruhestand. Sein Nachfolger als leitender Arzt in der Öschelbronner Klinik wird Dr. Markus Debus. Foto: Privat
22.09.2016

Öschelbronner Klinik-Leiter Woernle in Ruhestand verabschiedet

Niefern-Öschelbronn. Dr. Matthias Woernle, leitender Arzt der Klinik Öschelbronn, wurde nach 28 Jahren mit vielen Dankesworten von Kollegen, Mitarbeitern und Freunden in den Ruhestand verabschiedet.

Sein Nachfolger, Dr. Markus Debus, wurde als neuer leitender Arzt begrüßt. Begonnen wurde die Feierlichkeit im Klinik-Saal mit Musik. Danach eröffnete Maria Wert, Geschäftsführerin der Klinik Öschelbronn, den offiziellen Teil: „Sie waren immer präsent, ansprechbar, zuverlässig und verbindlich für alle, die Sie als Arzt oder als Mensch gebraucht haben. Besonders bewundere ich Ihre Offenheit für das Neue. Sie sind bis heute Lernender geblieben“, brachte sie Woernle anerkennend entgegen.

Mit einer Diashow in Erinnerung an die schöne Zeit mit dem langjährigen Klinikleiter zum Lied „Auf Wiedersehen“ von „Unheilig“ sowie mit einem Reisekoffer, in dem die Mitarbeiter gute Wünsche, Erinnerungen und persönliche Widmungen an Dr. Woernle richten konnten, und mit einem Reisegutschein verabschiedete Maria Wert den leitenden Arzt.

Dr. Markus Debus wurde von ihr mit folgenden Worten willkommen geheißen: „Und hätten wir nicht einen perfekten Nachfolger gefunden, der uns alle überzeugt, hätten wir ihren Vorgänger nicht so ohne weiteres gehen lassen.“ Wir freuen uns nun auf die kommende Zusammenarbeit mit Ihnen, Herr Dr. Debus“. Zum besseren Einleben in Öschelbronn wurden dem neuen leitenden Arzt Leckereien, ein Gutschein für ein kulturelles Angebot sowie ein Stadtplan übergeben, damit er auch immer wieder sicher den Weg zu seinem neuen Arbeitsplatz findet.