nach oben
30.11.2018

Offene Flammen im Keller: Brand in Autowerkstatt in Neuenbürg

Neuenbürg. Dichter, schwarzer Rauch war am Freitagmorgen über der Bahnhofstraße in Neuenbürg zu sehen. Dort hat es im Keller einer Autowerkstatt gebrannt.

Neuenbürg: Brand in Autowerkstatt

Bildergalerie: Brand in Autowerkstatt in Neuenbürg

Wie die Polizei in einer ersten Meldung mitteilte, gab es eine starke Rauchentwicklung vor Ort. Die Autowerkstatt befindet sich glücklicherweise direkt neben dem Feuerwehrgerätehaus der Feuerwehr Neuenbürg. Auch Kräfte der Feuerwehren aus Dennach und Waldrennach, sowie die Berufsfeuerwehr Pforzheim mit dem Gerätewagen Atemschutz waren im Einsatz – insgesamt 60 Personen. Im Untergeschoss schlugen den Feuerwehrmännern offene Flammen entgegen. Sie hatten mit hohen Temperaturen zu kämpfen und konnten aufgrund der starken Rauchentwicklung kaum etwas sehen. Trotzdem konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Die Heizungsanlage mit den Zuleitungen wurde durch den Brand beschädigt. Der geschätzte Sachschaden liegt bei etwa 10.000 Euro. Zudem entstand eine starke Verrußung im Kellergeschoss, am Gebäude selbst entstand kein Schaden. 

Verletzt wurde niemand, die Mitarbeiter der Werkstatt konnten sich in Sicherheit bringen. Warum das Feuer kurz nach 9 Uhr in der Werkstatt ausgebrochen ist, ist noch nicht bekannt. Das Polizeirevier Neuenbürg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die Bahnhofstraße musste zwischenzeitlich gesperrt werden, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Um 10.20 Uhr konnte die vollständig gesperrte Straße wieder frei gegeben werden.