nach oben
19.07.2012

Ohne Helm unterwegs. Elektrorad-Fahrer erleidet Kopfverletzungen

Mittelschwer verletzt wurde am Mittwochabend ein Radfahrer in Pfinztal-Berghausen. Er war auf seinem Elektrorad von einem Auto erfasst worden und auf den Boden geprallt.

Um 19.15 Uhr war ein 51 Jahre alter Mann mit seinem Auto auf der Steigstraße in westlicher Richtung unterwegs und wollte nach rechts in die Straße „An der Bahn“ einbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines 72-jährigen Elektro-Radfahrers, der verbotswidrig den dortigen linksseitigen Rad- und Fußweg in Richtung Osten benutzte.

Der Zweiradlenker stürzte nach dem Zusammenprall über den Kotflügel des Autos zu Boden und zog sich Kopfverletzungen sowie eine Gehirnerschütterung zu. Er musste zur stationären Behandlung in eine Klinik verbracht werden.

Die Verkehrspolizei teilte in ihrem Bericht mit, dass der 72-Jährige keinen Helm trug. Insgesamt entstand Sachschaden von mehr als 1000 Euro.