760_0900_95205_Neuhausen_neues_Wohngebiet_04.jpg
Die Ortsmitte von Neuhausen befindet sich im Wandel. Zahlreiche Gebäude haben im Rahmen des Sanierungsprogramms bereits ihr Gesicht verändert. Foto: Meyer/PZ-Archiv

Ortsmitte Neuhausen: Wandel im historischen Kern

Neuhausen. Seit 2014 nimmt Neuhausen am Landessanierungsprogramm teil. Infrastruktur soll verbessert, Gehwege und Querungen sollen erneuert, Gebäude modernisiert, umgenutzt oder abgerissen werden. Dies betrifft kommunale Flächen wie das Bauhofareal und die alte Schule, aber auch die Gewerbebrache „Opel“ sowie private Grundstücke.

Seither hat sich viel getan in der historischen Ortsmitte. Manches alte Haus zeigt sich bereits in neuem Gewand. Fördergeld von bis zu 25.000 Euro winkt denjenigen, die ihr Eigenheim sanieren, Zuschüsse gibt es auch für den Abriss alter Scheunen. Ganz frei in ihren Entscheidungen sind die Anwohner dabei aber nicht.

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?