PZ-news kompakt (4)
Die wichtigsten Nachrichten des Tages zusammengefasst. 

PZ-news-kompakt: Corona-Neuinfektionen steigen – Hospitalisierungsinzidenz sinkt

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw. Die Zahl der Neuinfektionen in der Region steigt auch am Freitag und bekräftigen damit die strengeren Corona-Regelungen, die seit Donnerstag im Land gelten. Das und mehr lesen Sie heute in PZ-news kompakt.

113 Neuinfektionen in der Region gemeldet

Nach Angaben des Landesgesundheitsamt (LGA) wurden 38 positive Corona-Fälle im Stadtgebiet Pforzheim gemeldet. Noch mehr sind es im Enzkreis mit 65 gemeldeten Neuinfektionen. Lediglich im Kreis Calw wurden mit zehn neuen Fällen vergleichsweise wenige gemeldet. Die gute Nachricht: Im Land ist die Hospitalisierungsinzidenz von 2,3 auf 2,13 gesunken. Damit sind vor erst keine weiteren Corona-Einschränkungen in Sicht.  

Verwirrung um Zahl der Corona-Toten in der Region

Am Donnerstagabend sorgte eine Korrektur der Todeszahlen in der Region für Verwirrung: Demnach soll es quasi über Nacht 29 Corona-Tote weniger in Pforzheim und 15 weniger im Enzkreis gegeben haben. Wie kann das sein? PZ-news hat beim Gesundheitsamt nachgefragt.

AdobeStock_331973533
Region

Plötzlich weniger Todesfälle? Verwirrung um Zahl der Corona-Toten in der Region

Blackforestwave eröffnet Anlage: In Pforzheim kann jetzt gesurft werden!

Die Sonne scheint, aus den Boxen erklingt Surfmusik, und hier und da schlüpfen die Ersten in ihre Neoprenanzüge: Besser könnte der offizielle Start der Surfanlage an diesem Freitagnachmittag kaum sein. Beobachtet von Sponsoren und Pressevertretern auf der einen sowie Zaungästen auf der anderen Seite, springen Vereinsmitglieder unter Applaus wieder und wieder mit dem Surfbrett in den Metzelgraben. Darunter auch der Vereinsvorsitzende Steffen Rose, für den die stehende Welle „ein unbeschreibliches Projekt“ ist.

760_0900_131736_0S1A4943.jpg
Pforzheim

Blackforestwave: In Pforzheim kann jetzt gesurft werden!

Leichenfund in Freudenstadt: Polizei sucht nach Hinweise mit Bild von Tattoo

Mit der Veröffentlichung eines Tattoos erhoffen sich die Ermittler nun Hinweise, um die tote Frau identifizieren zu können. Bei der Tätowierung handelt es sich um einen Teil eines großflächigen Tattoos auf dem Rücken der Verstorbenen, hierbei ist eine Hibiskusblüte zu erkennen. 

Kopie von AdobeStock_143671248
Baden-Württemberg

Leichenfund in Freudenstadt: Polizei sucht nach Hinweisen mit Bild von Tattoo

Kretschmann geht auf Impfgegner zu - "Sie haben meinen Respekt"

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat in einem Video-Podcast bei Impfgegnern um Verständnis für die drohenden Einschränkungen geworben.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann
Baden-Württemberg

Kretschmann geht auf Impfgegner zu: "Sie haben meinen Respekt"

Mehr Tests und weniger Quarantäne? Baden-Württemberg passt Regeln an

Das Robert Koch-Institut hat vor wenigen Tagen seine Empfehlungen zur Kontaktpersonennachverfolgung bei Corona-Infektionen angepasst. Baden-Württemberg wird die Empfehlungen nun in der „Corona-Verordnung Absonderung“ umsetzen. Dies gab das Land in einer Pressemitteilung am Freitag bekannt. Zudem gilt künftig ein neues landesweites Konzept zur Kontaktpersonennachverfolgung. Damit können die Gesundheitsämter Schwerpunkte setzen und ihre Kräfte bündeln.

AdobeStock_423411869 (1)
Baden-Württemberg

Mehr Tests und weniger Quarantäne? Land passt Regeln an