nach oben
Unwetter über Pforzheim
Unwetter über Pforzheim © Paul Petri
PZ-Leser fotografieren Unwetter in der Region.
PZ-Leser fotografieren Unwetter in der Region © Michael Ebardt
PZ-Leser fotografieren Unwetter in der Region.
PZ-Leser fotografieren Unwetter in der Region © Natalie Weinhardt
PZ-Leser fotografieren Unwetter in der Region.
PZ-Leser fotografieren Unwetter in der Region © Pascal Holstein
PZ-Leser fotografieren Unwetter in der Region.
PZ-Leser fotografieren Unwetter in der Region © Michael Ebardt
PZ-Leser fotografieren Unwetter in der Region.
PZ-Leser fotografieren Unwetter in der Region © Christian Bick
08.07.2014

PZ-Leser fotografieren Unwetter in der Region

Pforzheim/Enzkreis. Fünfmal musste die Feuerwehr am Montagnacht wegen Starkregen ausrücken. In Niefern-Vorort hatte ein Blitz in eine 15 Meter hohe Tanne eingeschlagen. In Dillweißenstein und in der Nordstadt lief jeweils ein Keller voll Wasser.

Und in Neuenbürg drückte in einem Haus das Wasser durch ein Waschbecken im Bad. Auf den Straßen blieb es weitgehend ruhig. Nur auf der B 10 wurde ein Gullydeckel vom vielen Wasser nach oben und auf die Straße gedrückt. Unfälle gab es keine.

Situation in Baden-Württemberg

In Tuttlingen wurde eine Landstraße wegen eines Erdrutsches gesperrt, wie ein Polizeisprecher in der Nacht zu Dienstag sagte. In Offenburg (Ortenaukreis) wurden wegen des starken Regens einige Straßen zeitweise überflutet. Ein Blitz schlug in Baden-Baden in einen Baum ein. In Freiburg berichtete die Polizei lediglich von ein paar vollgelaufenen Kellern. In Stuttgart wurde eine S-Bahnstrecke gesperrt, weil Äste über den Schienen hingen.