nach oben
Negativ überrascht von so viel Obst im November ist Armin Hornberger bei seinem Spaziergang in Dietlingen. privat
Negativ überrascht von so viel Obst im November ist Armin Hornberger bei seinem Spaziergang in Dietlingen. privat
22.11.2016

PZ-Leser sind entsetzt: Noch viel Obst auf den Bäumen - Besitzer sind nicht zur Ernte verpflichtet

Enzkreis. PZ-Leser sind entsetzt, dass vielerorts noch Obst auf den Bäumen ist. „Es ist eine Schande, wie viel Äpfel und anderes im November noch vor sich hin vergammeln“, beschweren sie sich. Doch Grundstücksbesitzer sind nicht zur Ernte der Früchte verpflichtet.

Ein Baumbesitzer kann das Obst einfach hängenlassen, erklärt Bernhard Reisch, Obst- und Gartenbaubeauftragter beim Landwirtschaftsamt des Enzkreises. „Was jeder auf seinem Grundstück tut, ist Privatsache, da mischt sich der Staat nicht ein.“ Es gäbe lediglich einige Regeln, wie das Verbot der Belästigung anderer durch Lärm oder Rauch. Oder auch darüber, was wie gepflanzt werden darf, wenn es beispielsweise an das Nachbargrundstück grenzt. „Und außerhalb von Ortschaften ist der Besitzer gesetzlich dazu verpflichtet, einmal im Jahr sein Grundstück abzumähen. Damit soll der Verwilderung vorgebeugt werden“, sagt Reisch. Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

b12kult
23.11.2016
PZ-Leser sind entsetzt: Noch viel Obst auf den Bäumen - Besitzer sind nicht zur Ernte verpflichtet

Soll ich jetzt Tag und Nacht Äpfel essen nur weil auf meinem Grundstück ein paar Apfelbäume stehen? Unglaublich was sich manche Zeitgenossen herrausnehmen. Soll sich doch jeder um seinen eigenen xxxxxx kümmern und Andere einfach in Ruhe lassen. Unglaublich. mehr...

wirvongegenüber
23.11.2016
PZ-Leser sind entsetzt: Noch viel Obst auf den Bäumen - Besitzer sind nicht zur Ernte verpflichtet

Freie Flur Somit darf es jeder runtermachen. Und was soll ich mit dem Mist. Lohnt sich einfach nicht mehr. Wer bückt sich schon für 5 Euro pro 50 kg beim Moster? mehr...