nach oben
Wer kann diese Kürbis-Fratze toppen?
Wer kann diese Kürbis-Fratze toppen? © dpa
31.10.2016

PZ-news sucht den gruseligsten Halloween-Kürbis der Region

Pforzheim. Am Vorabend zu Allerheiligen schimmern schaurig schön die Kürbis-Laternen als traditionelle Halloween-Dekoration vor der Tür. Pünktlich zu Halloween sucht PZ-news den besten, originellsten und vor allem gruseligsten Kürbis der Region.

Auch in Deutschland beteiligen sich von Jahr zu Jahr mehr Menschen an dem gespenstischen Brauch aus Amerika und schmücken ihre Häuser mit geisterhaften Fratzen und stimmungsvoller Deko. Da darf die selbst-geschnitzte Kürbis-Laterne oder „jack o lantern“, wie man sie in den USA auch nennt, nicht fehlen. Und genau hiernach sucht PZ-news. Wer der Meinung ist, eine besonders grausige oder auch lustige Kürbis-Fratze geschnitzt zu haben, darf gerne ein Bild seiner einzigartigen Kreation machen und per E-Mail zusenden. Die besten Einsendungen werden im Anschluss an die Aktion auf PZ-news veröffentlicht.

Ihre Bilder schicken Sie bitte an internet@pz-news.de, mit kurzer Angabe Ihres Namens und Wohnortes. Einsendeschluss ist der kommende Mittwoch, dem 02. November um 12 Uhr. Bitte senden Sie nur Bilder ein, die Sie selbst gemacht haben. Fremdbilder werden nicht berücksichtigt.

Der Nutzer, der eigene Inhalte (z. B. Fotos) einsendet, erklärt sich durch die Einsendung damit einverstanden, dass die eingesandten Inhalte honorarfrei im Internet (und im Printbereich) vervielfältigt, verbreitet und öffentlich wiedergegeben werden. Der Nutzer erklärt außerdem, sämtliche Urheber- sowie sonstige Rechte an den eingesandten Inhalten zu besitzen und dass auf eingesandten grafischen Inhalten (z. B. Fotos) abgebildete Personen, die nicht nur Beiwerk zu einer Örtlichkeit oder Teil von abgebildeten Versammlungen, Aufzügen oder ähnlichen Vorgängen sind, mit der Veröffentlichung einverstanden sind. Bei Personen unter 18 Jahren gilt das Einverständnis des Erziehungsberechtigten. Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung der eingesandten Inhalte besteht nicht. Grundsätzlich erheben, verarbeiten und speichern wir, unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen, Ihre persönlichen Daten nur soweit und solange es für die Erbringung und Durchführung der Halloween-Aktion 2016 notwendig ist. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Aktion endet am 02.11.2016 um 15 Uhr.