nach oben
07.08.2013

Pannen-Lkw verursacht kilometerlangen Stau

Remchingen. Ein liegen gebliebener rumänischer Lkw im Baustellenbereich auf der A8 zwischen der Anschlussstelle Karlsbad und Pforzheim-West einen 15 Kilometer langen Stau in Fahrtrichtung Stuttgart. Dabei blieb an diesem Pannen-Lkw ein weiterer rumänischer Sattelzug hängen.

Der Baustellenabschnitt zwischen der Anschlussstelle Karlsbad und Pforzheim-West auf der A8 wurde am Dienstagmorgen ab 9.30 aufgrund eines geplatzten Druckluftschlauches bei dem rumänischen Sattelzug gesperrt. An dem Pannen-Lkw konnten weitere Lkw-Fahrer nur im Schritt-Tempo vorbeifahren. Der Verkehr staute sich daraufhin bis zu einer Länge von 15 Kilometern. Der Verkehr wurde teilweise an der Behelfsausfahrt Nöttingen umgeleitet. Doch auch hier gab es durch den dichten Verkehr erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Gegen 10 Uhr fuhr ein weiterer rumänischer Sattelzug an dem Pannen-Lkw vorbei und blieb mit seiner nach rechts verschobenen Ladung am linken Außenspiegel hängen. Der 44-jährige Fahrer fuhr allerdings weiter und wurde von einem Polizeiwagen auf den nächsten Parkplatz geschickt. Vor den Beamten gab der Fahrer an, er habe keinen Zusammenprall bemerkt. Die Polizei verwarnte ihn und bat ihn, die verrutschte Ladung auf dem LKW wieder gleichmäßig zu verteilen.

An beiden LKWs entstand ein Schaden in Höhe von jeweils circa 500 Euro.