AdobeStock_142932344
Symboldbild: Adobe Stock 

Pendler müssen weiterhin Geduld aufbringen: Freigabe der Fahrbahnsperrung auf A8 verzögert sich

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw. Auf der A8 zwischen der Anschlussstelle Karlsbad und dem Dreieck Karlsruhe werden seit Ende April 2019 die Fahrbahn bei Bergwald in Richtung Karlsruhe und mehrere Brückenbauwerke saniert. Geplant war, die Baumaßnahme bis Ende Oktober 2019 abzuschließen. Augrund unerwarteten zusätzlichen Arbeiten konnte dies jedoch nicht eingehalten werden, so das Regierungspräsidium Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Arbeiten am Wettersbachviadukt verzögern die Verkehrsfreigabe: Bei günstigen Witterungsbedingungen ist jedoch vorgesehen, die Strecke am 15. November teilweise für den Verkehr freizugeben. Der Verkehr wird dann in Richtung Karlsruhe wieder auf die Richtungsfahrbahn Karlsruhe verlegt. Im Bereich der Wettersbachbrücke bleibt die Reduzierung auf zwei Fahrspuren bis voraussichtlich in den Dezember hinein bestehen.

In Fahrtrichtung Stuttgart werden nach Abschluss der Arbeiten an den Schutzplanken und nach Rückbau der Verkehrssicherung vorrausichtlich ab 23. November wieder alle Fahrstreifen zur Verfügung stehen.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen sind im Internet unter www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de zu finden.