nach oben
Das frühere Hotel „Krone“ in Schömberg: Wird das Haus bereits ohne Genehmigung als Pflegeheim genutzt?   PZ-Archiv, Seibel
Das frühere Hotel „Krone“ in Schömberg: Wird das Haus bereits ohne Genehmigung als Pflegeheim genutzt? PZ-Archiv, Seibel
03.05.2016

Pflegedienst unter Betrugsverdacht: Krone-Besitzer vor Gericht

Schömberg. Seit die „Krone“ in Schömberg verkauft wurde, fragt man sich in der Gemeinde: Was wird nun aus dem früheren Hotel in der Ortsmitte? Bislang blieb die Zukunft des Hauses ungewiss. Auf Nachfrage hieß es immer nur: Die neuen Besitzer wollen nicht an die Öffentlichkeit, die Pläne seien unbekannt. Recherchen der PZ bringen nun Licht ins Dunkel – und es wird klar, warum die Käufer lieber unerkannt bleiben wollten.

Neue Besitzer sind Eheleute aus dem Zollernalbkreis, die seit vielen Jahren im Pflegebereich tätig sind und unterschiedliche Einrichtungen geleitet haben. „Ja, sie treiben hier seit langer Zeit ihr Unwesen“, meint ein Insider. Soll heißen: Immer wieder neue Heime oder ähnliche Angebote, immer wieder neue Adressen – und anscheinend nie sehr seriös. Vorläufiger Höhepunkt: Seit einem halben Jahr muss sich die 45 Jahre alte Frau, die aus Polen stammt, vor dem Schöffengericht Hechingen verantworten. Ihr wird vorgeworfen, als Geschäftsführerin eines ambulanten Pflegedienstes Abrechnungsbetrug begangen zu haben. Mit ihr sitzen drei Mitarbeiterinnen auf der Anklagebank.

Das Ehepaar scheint geplant zu haben, seine Aktivitäten nach Schömberg zu verlagern. Während der Prozess bereits lief, kauften sie das ehemalige Hotel. Und obwohl die neuen Besitzer noch keinen Antrag zur Nutzungsänderung gestellt haben, wird die „Krone“ anscheinend schon als Pflegeheim genutzt. So kursiert in Balingen folgen de Geschichte: Ein Mann, der seine Mutter in einem Pflegeheim der Angeklagten besuchen wollte, stand vor einem leeren Bett. Auf seine Nachfrage, wo denn seine Mutter sei, soll die Auskunft gelautet haben: Die betagte Frau sei nach Schömberg verlegt worden. Außerdem erzählt man sich, dass auch Pflegekräfte aus Balingen in den Kreis Calw abgezogen worden sein sollen.

Die PZ hätte natürlich gerne mit dem betroffenen Ehepaar gesprochen. Aber sämtliche Telefonnummern ihrer Pflege-Einrichtungen sind nicht aktiv, genauso wenig die der „Krone“ – dasselbe gilt für die Internet-Adressen.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.