Sonnenaufgang in Herten
Drei Gemeinden sind von der Windkraft-Planung betroffen.   Foto: picture alliance/dpa | Fabian Strauch

Pläne des Landes werden konkreter: In diesen Enzkreis-Gemeinden gibt es künftig Windräder

Enzkreis. Vor einem halben Jahr haben die Pläne des Landes Baden-Württemberg für Wirbel gesorgt, weitere Standorte im Staatswald für Windparks auszuschreiben. Besonders betroffen: Der Enzkreis, in dem sich mit 578 Hektar über die Hälfte der Flächen befindet. Genauer gesagt, in Neuenbürg, wo rund 360 Hektar zur Disposition stehen, Mühlacker (138 Hektar) und Remchingen (80 Hektar). Seither ist es ruhig um das Thema geworden. Dabei ist das Vorhaben mittlerweile einen Schritt weiter.

Die Vergabe der Flächen an interessierte Windenergie-Firmen ist bereits über die Bühne gegangen, wie die PZ

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?