nach oben
03.12.2009

Polizei fahndet weiter nach Salmbacher Bankräuber

ENGELSBRAND-SALMBACH. Ein maskierter Mann hat am Donnerstagabend kurz vor Geschäftsschluss die Sparkassenfiliale in Salmbach überfallen. Er erbeutete laut Polizei mehrere tausend Euro und konnte unerkannt fliehen.

Bildergalerie: Raubüberfall auf Salmbacher Sparkasse

Nach ersten Erkenntnissen hatte der maskierte Mann kurz vor 18 Uhr die Sparkassenfiliale in der Langenbrander Straße betreten und die Herausgabe des Geldes gefordert. Mit einer Beute von mehreren tausend Euro konnte der Bankräuber dann die Geschäftsräume des Geldinstituts in unbekannte Richtung verlassen. Ob er dazu ein Fluchtfahrzeug benutzt hat, ist ebenfalls unklar.

Die Polizei leitete nach der Alarmierung durch Bankangestellte sofort eine Ringfahndung nach dem Unbekannten ein. Ihren Angaben zufolge waren dazu 14 Funkstreifen im Umkreis von Salmbach eingesetzt. Einer dieser Funkstreifen vom Revier Neuenbürg fiel unmittelbar nach der Tat beim Ortseingang von Engelsbrand ein dunkel gekleideter Fahrradfahrer auf. Als dieser den Streifenwagen bemerkte, bog er in den Wald ab. Die Beamten hätten versucht, ihn mit ihrem Fahrzeug zu verfolgen, hätten den Radfahrer jedoch dann aus den Augen verloren, so die Polizei gestern Abend. Ob ein Tatzusammenhang mit dem Banküberfall bestehe, sei unklar. Neben dem Großaufgebot der Polizei war auch ein Hubschrauber zur Suche nach dem Täter im Einsatz.

Leserkommentare (0)