nach oben
Weggeworfener Müll und Unrat auf einem Boulplatz führten zu Streit zwischen einem Ehepaar und dem 20-Jährigen.
Weggeworfener Müll und Unrat auf einem Boulplatz führten zu Streit zwischen einem Ehepaar und dem 20-Jährigen. © Symboldbild: Seibel
15.04.2019

Polizei steckt renitenten 20-Jährigen in Gewahrsam und sucht Ehepaar als Zeugen

Königsbach-Stein. Ein Streit zwischen einem älteren Ehepaar und einem 20-Jährigen in der Nähe des Bildungszentrums Königsbach endete für den offenbar etwas aggressiven jungen Mann in der Gewahrsamzelle. Jetzt sucht die Polizei nach dem Ehepaar, um die genaueren Umstände des Streits zu klären.

Nach bisherigem Ermittlungsstand des Polizeipostens Königsbach, hatten sich am Freitag gegen 18 Uhr auf dem Fußweg beim Bouleplatz mehrere Personen aufgehalten, zu denen ein älteres Ehepaar hinzukam. Der ältere Mann sprach die jungen Leute auf den dort vorzufindenden Unrat an, wobei diese entgegneten, dass dieser nicht von ihnen sei. Zeitgleich kam mit dem 20-Jährigen eine weitere Gruppe dazu, welche gerade Müll auf die Straße warf. Der ältere Herr äußerte hierzu erneut seinen Unmut, woraufhin er beleidigt wurde.

Der 20-jährige Rädelsführer soll wohl auch versucht haben, das Ehepaar zu schlagen. Die Gruppe konnte schließlich die Gemüter trennen, wobei noch vor Erscheinen der hinzugerufenen Polizei das bislang unbekannte Ehepaar weitergelaufen war. Bei der Skateranlage Plötzer wurden durch die Beamten noch rund 20 Jugendliche und Heranwachsende angetroffen. Der 20-Jährige zeigte sich auch den Polizisten gegenüber sehr aggressiv und uneinsichtig. Beim Versuch, ihn von der Gruppe zu separieren, leistete er Widerstand. Da er nicht zu beruhigen war, wurde ihm letztlich der Gewahrsam erklärt. Er landete darauf hin in der Gewahrsamseinrichtung.

Zur Klärung der genauen Umstände wird das Ehepaar gebeten, sich mit dem Polizeirevier Pforzheim-Nord unter Telefon (07231) 186-3211 oder dem bearbeitenden Polizeiposten Königsbach unter Telefon (07232) 311700 in Verbindung zu setzen.