nach oben
© Symbolbild dpa
26.02.2017

Polizisten ertappen betrunkenen Autofahrer durch Zufall

Haiterbach. Weil er sich auffällig verhielt, wurde ein Autofahrer am Samstag im Haiterbacher Ortsteil Unterschwandorf von der Polizei kontrolliert – als die Beamten einen Alkoholtest durchführten, erlebten sie im wahrsten Sinne des Wortes ein „blaues“ Wunder.

Der 36-jährige Citroen-Fahrer fiel der Besatzung einer Polizeistreife gegen 18.35 Uhr auf. Eigentlich waren die Polizisten gerade dabei, eine Ölspur abzusichern, als sie den Autofahrer bemerkten, der es offensichtlich vermeiden wollte, an dem Streifenwagen vorbeizufahren. Er wendete sein Fahrzeug nämlich unmittelbar vor den Polizisten.

Bei der anschließenden Kontrolle des Mannes stellten sie einen deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,8 Promille. Der Autofahrer muss nun seinen Führerschein für einen Monat abgeben und eine entsprechende Geldbuße bezahlen.